17.09.19 - Schafflund: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Dienstag, 17 September 2019 18:22 / 1268 Aufrufe

Am 17.09.2019 wurden wir zu einem THY an die Kreuzung Bährenshöfter Str / Kreuzung Medelby gerufen.

Lage auf Sicht: VW Bus gegen Pkw-Kombi gefahren. Die Frau im PKW war beim eintreffen ansprechbar und die Erstversorgung durch Sanitäterin war gegeben. Die Fahrerin war durch den aufprall nicht im PKW eingeklemmt.

Aufgrund des massiven seitlichen Aufprall hatte die Frau starke Schmerzen im Beckenbereich / Lendenwirbel. Die Fahrertür / gesamtes Seitenteil ab A Säule war stark deformiert. Tür lässt sich nicht öffnen.

Mit Absprache der Notärztin entschieden wir uns für die Techn. Rettung mit Rettungsbrett nach oben aus dem Fahrzeug heraus. Dazu wurde eine Befreiungsöffnung über Tür und Dach mit Spreitzer und Schere geschaffen. Kurze Zeit später konnte die Person mit dem Rettungsbrett befreit werden.

Der Fahrer vom VW-Bus hatte einen Schock und klagte über Schmerzen im HWR Bereich. Ein 2. Rettungswagen wurde daraufhin nachalarmiert. Nach Sichtung Notärztin wurde dieser aber wieder abbestellt. Beide wurden von uns betreut und an Rettungsdienst übergeben. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe am VW Bus wurde dieses aufgefangen, mit Ölbindemittel abgestreut und aufgenommen. Verunreinigung im Erdreich wurde mit aufgenommen.

Unterstützung Abschleppunternehmen bei der Aufnahme der Fahrzeuge wurde durch uns unterstützt, indem die Einsatzstelle in allen Richtungen abgesperrt wurde.

 

Datum: Dienstag, 17 September 2019
Alarmierung: 06.57 Uhr
Fahrzeug(e): HLF 10 / 6, TSF / GW