09.11.17 - Schafflund: Brand in Zwischendecke im Wohnhaus

Donnerstag, 09 November 2017 15:04 / 2149 Aufrufe

09.11.17 - Schafflund: Brand in Zwischendecke im Wohnhaus

Um 05:59 Uhr wurde der Löschzug Mitte des Amtes Schafflund mit den Wehren FF Schafflund, FF Meyn, FF Wallsbüll u. FF Kleinwiehe mit Vollalarm zu einem Zimmerbrand nach Schafflund alarmiert.

Beim Eintreffen war das reetgedeckte Wohnhaus des Resthofes in eine leichte Rauchwolke gehüllt. Der Eigentümer berichtete dem Einsatzleiter, dass es im Wohnzimmer, im Bereich des Brennofens, im Erdgeschoss zu einem Brand in der Decke gekommen ist. Dieser Brand hätte er mit Hilfe von zwei Feuerlöschern bekämpft und gelöscht.

Der Angriffstrupp der FF Schafflund ging zur Kontrolle in das Wohnzimmer vor und der Angriffstrupp der FF Meyn ging mit Wärmebildkamera in das Dachgeschoss vor. Hier brannte es mit offener Flamme aus dem Fußboden der Holzbalkendecke. Diesen Brand bekämpften die Kameraden unter Zuhilfenahme von Löschlanzen. Durch diese gezielte Maßnahme konnte ein Wasserschaden im Gebäude vermieden werden und der Brand schnell und nachhaltig gelöscht werden. Das Gebäude wurde mit einem Druckbelüfter belüftet und rauchfrei gemacht.

In der Erkundungsphase im Bereich des Wohnzimmers und des Obergeschosses musste der Hausbesitzer durch den Einsatzleiter mit Nachdruck aufgefordert werden, das verrauchte Gebäude zu verlassen.

Im Haus waren Rauchmelder installiert, die den Besitzer auf den sich entwickelnden Brand aufmerksam machten. Hierdurch wurde sehr wahrscheinlich ein Totalverlust vermieden.

Details

Datum: Donnerstag, 09 November 2017
Alarmierung: 05:59 Uhr
Quelle (Text): Feuerwehr Meyn
Quelle (Bild): Feuerwehr Schafflund

Karte