08.07.14 - Jardelund: Autofahrer nach Baumunfall in Lebensgefahr

Dienstag, 08 Juli 2014 18:34 / 2115 Aufrufe

08.07.14 - Jardelund: Autofahrer nach Baumunfall in Lebensgefahr Foto: Feuerwehr Schafflund

Der Mann war mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Kurz nach 15 Uhr bemerkte ein Zeuge den Unfall und alarmierte sofort Rettungsdienst und Polizei. Da der Autofahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt war, wurden auch die umliegenden Feuerwehren sowie die Wehren aus Schafflund und Ellund mit schwerem Rettungsgerät alarmiert. Die Einsatzkräfte mussten mit einem Spreizer eine Tür des total zerstörten Toyota öffnen, um an den Verletzten heranzukommen. Der Mann wurde nach seiner Befreiung sofort im Rettungswagen erstversorgt und von der Notärztin des Rettungshubschraubers Christoph Europa 5 aus Niebüll untersucht. Anschließend wurde er mit dem Rettungswagen in die Flensburger Diako eingeliefert.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der 52-jährige mit seinem Wagen in der Straße Norderfeld aus Richtung Jardelund kommend in Richtung der L192 („Betonstraße“) unterwegs, als er plötzlich nach links von der Straße abkam und zwei Bäume striff, bevor er frontal gegen einen weiteren Baum prallte. Durch die Wucht des Unfalls wurde das Auto herumgeschleudert und blieb total zerstört auf der Straße stehen.

Insgesamt waren rund 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz. Das total beschädigte Auto musste abgeschleppt werden.

Ort: Jardelund
Datum: Sonntag, 08 Juni 2014
Alarmierung: 15:05 Uhr
Fahrzeug(e): HLF 10 / 6, TSF / GW