01.06.18 - Schafflund: Erfolgreicher Lehrgangsabschluss mit Beigeschmack

Samstag, 02 Juni 2018 10:44 / 516 Aufrufe

01.06.18 - Schafflund: Erfolgreicher Lehrgangsabschluss mit Beigeschmack Foto: Feuerwehr Schafflund

Am Donnerstagabend bereitet das Ausbilderteam um Benno Gasa das Übungsobjekt vor um für die Abschlussübung am Freitag gut vorbereitet zu sein. Das Szenario, auf einem abgelegenen Bauernhof, der in den nächsten Tagen abgerissen werden soll, gibt es einen Unfall bei dem eine Person unter einem Fahrzeug eingeklemmt ist sowie ein Feuer im ersten Obergeschoss mit vermisster Person, eine weitere Person vor dem Gebäude brennt bei Eintreffen der Einsatzkräfte. Für die Personen wurden Übungspuppen präpariert und aufgebaut. Leider wurden diese Puppen in der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagmittag gestohlen. So musste noch kurzer Hand alles neu aufgebaut und improvisiert werden.

Zur Abschlussübung am Freitag sind dann zahlreiche Wehrführer aus dem Amt Schafflund sowie Amtsvorsteherin Gudrun Carstensen und Frank Thiel, Fachwart für Truppführerausbildung im Kreisfeuerwehrverband Schleswig-Flensburg, in Nordhackstedt erschienen. Nach dem Schreck übe die Nachricht des Diebstahls begann dann die Übung.

19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer starteten im März mit der Ausbildung zum Truppführer. Alle hielten bis zum Ende durch und konnten jetzt die geforderte Übung absolvieren. „Ihr habt eine schöne Übung bei sommerlichen Temperaturen abgeliefert“ betonte Frank Thiel. Zuerst musste die eingeklemmte Person unter dem Fahrzeug befreit werden, dafür wurden Gerätschaften benutzt, die in jeder Feuerwehr zu Hause sind. Mit einem Wagenheber und Unterbaumaterial wurde das Fahrzeug angehoben und die verletzte Person gerettet.

Für das Feuer im Dachgeschoss und die Suche der vermissten Person wurde der Angriffstrupp auf drei Kräfte aufgestockt. Unter Atemschutz gingen die Kameraden mit einer Wärmebildkamera in ein verwinkeltes Wohnhaus vor. Nach kurzer Zeit wurde die vermisste Person gefunden und gerettet. Direkt nach Eintreffen an der Einsatzstelle entdeckte Einsatzleiter Rainer Hübel die brennende Person vor dem Gebäude. Sofort nahm eine junge Kameradin ihre Einsatzjacke und erstickte damit die Flammen. „Fachmännisch wurde die brennende Person abgelöscht mit Material, welches ich immer dabeihabe, hervorragend gemacht“, so Thiel in seinem Grußwort. 

Nachdem die Person aus dem Gebäude gerettet war wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Ein Trupp ging unter Atemschutz vor und löschte den Brand im inneren. Zwei weitere Trupps nahmen die Steckleiter vor um auf dem Dach eine Riegelstellung mittels „Fog Nails“ aufzubauen.

Nach der Übung ging es nach Nordhackstedt in die Gastwirtschaft wo sich alle Beteiligten stärken konnten und die Lehrgangsteilnehmer ihre Bescheinigungen entgegennehmen konnten. 

Details

Datum: Freitag, 01 Juni 2018
Quelle (Text): T. O. Böwes / KFV SL-FL
Quelle (Bild): Feuerwehr Schafflund, Birger Herzog