RETTEN - LÖSCHEN - BERGEN - SCHÜTZEN

05.06.16 - Großenwiehe: Schwerer Verkehrsunfall, zum Glück nur eine Übung

05.06.16 - Großenwiehe: Schwerer Verkehrsunfall, zum Glück nur eine Übung

Foto: Feuerwehr Schafflund, Birger Herzog

Ein Verkehrsunfall mit vier Verletzten rief die Feuerwehren aus Großenwiehe und Schafflund auf den Plan. Gott sei Dank, es war nur eine Übung.

Im Rahmen der HGV Messe in Großenwiehe zeigten beide Feuerwehren ihr können. Die Feuerwehr Großenwiehe traf als erstes an der Unfallstelle vor der Tennishalle in Großenwiehe ein. Der Einsatzleiter ging vor und erkundete die Lage. Zwei weitere Kameraden übernahmen sofort die Betreuung der Verletzten, die restliche Gruppe stellte den Brandschutz sicher und sorgten für den Verletztensammelplatz. In jedem Fahrzeug waren zwei Verletzte, in einem Auto waren die beiden Verletzten eingeklemmt und mussten mit schwerem Gerät befreit werden. Dafür wurde die Feuerwehr Schafflund alarmiert die auch kurze Zeit später eintraf. Der Gruppenführer sprach sich mit dem Einsatzleiter ab und teilte danach seine Gruppe ein. Der Angriffstrupp ging sofort mit vor um das Fahrzeug mit den eingeklemmten Personen zu stabilisieren. Die weiteren Mitglieder der Gruppe bereiteten die Geräteablage vor und sorgten mit durch das „Glas Management“ dafür das alle Scheiben entfernt werden konnten.

Dann konnte das Dach entfernt werden und die Personen mit jeweils einem Rettungsbrett gerettet werden.

Die ganze Zeit hielt Gemeindewehrführer Carl-Heinz Carstensen die zahlreichen Zuschauer auf dem laufenden und erklärte ihnen immer wieder die Schritte der Feuerwehr Kameradinnen und Kameraden um die Patienten Gerechten Rettung durch zuführen

Veröffentlicht: Dienstag, 14 Juni 2016 16:58