08.06.19 - Schafflund: Abschlussübung Truppführerlehrgang 2019

Mittwoch, 26 Juni 2019 10:44 / 345 Aufrufe

08.06.19 - Schafflund: Abschlussübung Truppführerlehrgang 2019 Foto: T. O. Böwes / KFV SL-FL

Die Feuerwehren im Amt Schafflund freuen sich über neu ausgebildete Truppführerinnen und Truppführer. Vor vielen Gästen zeigten die 28 Kameradinnen und Kameraden ihr können.

In vier Gruppen wurden die Teilnehmer eingeteilt und nach und nach von der Übungsleitstelle an die Einsatzstelle alarmiert. Die erste Gruppe wurde alarmiert zu einem Verkehrsunfall. Eine Person hatte auf einem Motorroller einen Unfall mit einem Traktor und wurde unter dem Vorderreifen eingeklemmt. Ein Fahrer eins weiteren Fahrzeugs war von dem Unfall so geschockt, dass er mit seinem Fahrzeug gegen eine Hauswand gefahren ist und dann im Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Der Gruppenführer der ersten Gruppe erkundete die Lage und alarmierte sofort eine weitere Gruppe nach. Die Person auf dem Motorroller wurde per Sofortrettung befreit, dazu wurde die Vorderachse des Treckers mit einem Büffeleber und Unterbaumaterial angehoben bis die Person frei war und gerettet wurde.

Nach dem die zweite Gruppe eingetroffen ist, wurde alles für eine Patientengerechte Rettung vorbereitet. Das Fahrzeug wurde stabilisiert und im Anschluss wurden erst die Fahrertür danach die Hintertür links und dann die B-Säule entfernt. Da sich bei dem Unfall auch der Sitz gelöst hat, hat sich der Gruppeführer dazu entschieden nicht das Dach abzunehmen, sondern den Patienten seitlich aus dem Fahrzeug zu retten.

Inzwischen hat sich im Inneren des Gebäudes ein Feuer entwickelt. Nachdem der Einsatzleiter dies mitbekommen hat, wurden sofort zwei weitere Gruppen zur Einsatzstelle alarmiert. Nach Eintreffen begann der Angriffstrupp, der auf vier Kameraden aufgestockt wurde, mit dem Innenangriff. Der Schlauchtrupp hat die Wasserversorgung sehr schnell aufgebaut und sichergestellt und wurde dann zum Sicherheitstrupp. Die vierte Gruppe baute sofort eine Dekonstelle auf, um die Einsatzhygiene sicherzustellen. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde der Angriffstrupp dekontaminiert und mussten ihre Kontaminierte Schutzausrüstung komplett ablegen. Im Anschluss bekamen die Kameraden dann einen Trainingsanzug an.

Für Frank Thiel, Fachwart für die Truppführer Ausbildung im Kreisfeuerwehrverband Schleswig-Flensburg, konnte nicht viel finden für die Manöverkritik, außer lobende Worte. „Es ist der erste Führungslehrgang, den ihr erfolgreich bestanden habt, jetzt heißt es für euch, am Ball bleiben und weiter machen“, so Thiel in seinem Grußwort. Amtsvorsteher Wilhelm Krumbügel beglückwünschte ebenso wie Amtswehrführer Claus-Henning Grüger-Rörden allen für die geleistete Arbeit und dankte ihnen besonders für den unermüdlichen Einsatz ihre Freizeit für die Ausbildung zu „opfern“ um sich um den Schutz der Bürgerinnen und Bürger im Amt Schafflund zu verpflichten. „Passt immer auf ihr übernehmt als Truppführer Verantwortung für Euch und eure Kameraden, damit ihr von jedem Einsatz heil und gesund nach Hause zu euren Familien kommt“, so Krumbügel. Gröger-Röhren dankte besonders auch noch mal dem gesamten Ausbilderteam um Ausbildungsleiter Benno Gasa für die geleistete Arbeit. 

Datum: Donnerstag, 06 Juni 2019
Quelle (Text): T. O. Böwes / KFV SL-FL
Quelle (Bild): T. O. Böwes / KFV SL-FL